Emissionswerte für ganz ÖSTERREICH!


Grundlage ist ein Auszug der Studie des Verbands der pyrotechnischen Industrie in Deutschland (VPI), welche vom Deutschen Umweltbundesamt bereits anerkannt wurde. Die Berechnungen der Studie haben gezeigt, dass die Emissionen, die durch Groß- und Kleinfeuerwerke in Österreich verursacht werden im Vergleich zu den, durch die Industrie, Haushalt, Verkehr, Landwirtschaft, usw. verursachten Gesamtemissionen in sehr geringem Feinstaub (PM10) bzw. vernachlässigbarem CO2 Ausmaß vorliegen.

Bei Feinstaub (PM10) beträgt der durch Feuerwerke verursachte Anteil im Vergleich zu der Gesamtemission 0,28%, bei Kohlenstoffdioxid (CO2) 0,0001%.

 

Laut VPI sind Partikel aus Feuerwerk außerdem wasserlöslich bzw. wasseranziehend und verschwinden daher sehr schnell nach der Immission wieder aus der Luft bzw. werden vom Körper leicht wieder entfernt, da sie überwiegend aus löslichen Salzen bestehen. Feinstaub durch Silvester Feuerwerke tritt nur einmalig und sehr kurzfristig für wenige Stunden am Neujahrsmorgen auf, andere Emissionsquellen hingegen belasten dauerhaft und ganzjährig die Umwelt.

 

Quelle: WKO - FACHGRUPPE DER FREIZEIT- UND SPORTBETRIEBE

Stand: Oktober 2020


Download
Studie der Emissionswerte von Feuerwerk in ganz Österreich
Fazit zu Studie Emissionen von Feuerwerk
Adobe Acrobat Dokument 84.2 KB

Wir sind für Sie erreichbar

Montag-Freitag

16:00 - 20:00 Uhr

 

Samstag

08:00 - 15:00 Uhr

 

+43 (0) 664/471 30 57

info@amann-feuerwerke.at

 

Ihre Vorteile

 

  • Exklusive Produkte
  • Sensationelle Quaität
  • Kundenorientiert
  • Kompetent
  • Preiswert

 


 

Kein Versand von Feuerwerk per Post der Gefahrgutklassen (lt. ADR) 1.1G, 1.2G, 1.3G & 1.4G